Alterseinkünftegesetz (AltEinkG)

Alterseinkünftegesetz (AltEinkG)


Alterseinkünftegesetz – (AltEinkG) - Basisversorgung (1. Schicht)



Produkte

  • Gesetzliche Rentenversicherung (GRV)
  • Berufsständische Versorgungswerke
  • Landwirtschaftliche Alterskassen
  • Private kapitalgedeckte Leibrente
Alle Produkte sind nicht beleihbar, vererbbar, veräußerbar, übertragbar und kapitalisierbar. Kapitalauszahlung ist nicht möglich, nur Rentenleistung!

Steuerliche Behandlung


Einzahlungsphase:

Beiträge sind als Sonderausgaben stufenweise abziehbar: 60 % in 2005; jährlich um 2 % ansteigend, bis 2025 die Beiträge zu 100 % absetzbar sind. Maximal können Beiträge in Höhe von 20.000 EUR (inkl. AG-Anteil) abgesetzt werden. In 2005 sind 12.000 EUR (=60 % von 20.000 EUR) steuerlich abzugsfähig. Von den Beiträgen ist der Arbeitgeberbeitrag in voller Höhe abzuziehen.

Auszahlungsphase:

Schrittweiser Übergang zur nachgelagerten Besteuerung. Der zu versteuernde Anteil der Rente ist abhängig vom Rentenbeginnjahr: 2005: 50 %; 2006: 52 %; …2020: 80 %; 2021: 81 % …2040 und folgende: 100 %. Die Rentenerhöhungen sind zu 100% steuerpflichtig.

Alterseinkünftegesetz – (AltEinkG) - Kapitalgedeckte Zusatzversorgung (2. Schicht)



Produkte

  • Betriebliche Altersversorgung
  • Förderrente( Riester)

Steuerliche Behandlung Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds (Zusage ab 2005)



  • Lebenslange Rentenzahlungen sind vorzusehen.
  • Teilkapitalauszahlung bis zu 30 % mit Restverrentung möglich
  • 100 % Kapitalabfindung möglich
  • Wegfall der Pauschalbesteuerung nach § 40 b EStG für alle Neuzusagen ab 2005.
  • Die Beiträge sind bis zu 4% der BBG West (2.496 EUR in 2005) steuer- und sozialversicherungsfrei nach § 3 Nr. 63 EStG.
  • Bei Entgeltumwandlung besteht Sozialversicherungsbeitragsfreiheit bis zum 31.12.2008. Dieser Beitrag kann gemäß §3 Nr. 63 EStG um 1.800 EUR (sozialversicherungspflichtig) erhöht werden. Voraussetzung: Es besteht keine pauschal versteuerte Versicherung nach § 40 b EStG.
  • Die Rentenleistungen sind voll zu versteuern (nachgelagerte Besteuerung).

Steuerliche Behandlung Förderrente (Riester-Rente)


  • Teilkapitalauszahlung bis zu 30 % ist zulagenunschädlich möglich.
  • Geringerer Verwaltungsaufwand durch Dauerzulagenantrag.
  • Förderung der Beiträge durch Zulagen und Sonderausgabenabzug.
  • Renten sind voll zu versteuern.

Alterseinkünftegesetz – (AltEinkG) - Kapitalanlageprodukte (3. Schicht)



Produkte


  • Kapitallebensversicherungen
  • Rentenversicherungen
  • Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen

Steuerliche Behandlung Kapitallebensversicherung


  • Kapitalauszahlung (bei Erleben und Rückkauf)
  • Besteuerung des Kapitalertrages (= Ablaufleistung minus Beitragssumme) zu 50 %, wenn die Laufzeit mindestens 12 Jahre beträgt und die Auszahlung nach dem 60. Lebensjahr des Steuerpflichtigen erfolgt. Ansonsten volle Besteuerung der Kapitalerträge.
  • Todesfallleistungen sind nicht zu versteuern.

Steuerliche Behandlung Rentenversicherungen


  • Besteuerung der Rente mit dem ab 2005 erheblich abgesenkten Ertragsanteil.
Vertrauen auch Sie auf unsere Beratungsqualität und fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an!